Marionettenfalte

Als Marionettenfalte wird die vertikale Falte zwischen Mund und Kinnlinie bezeichnet. Bei einer Marionette wird sie typischerweise gebildet durch die sich bewegende Unterkiefer-Kinn-Partie. Sie wird in beschreibender Weise auch “Merkelfalte” genannt, weil sie dort deutlich ausgeprägt erscheint.

Die Marionettenfalten bilden sich durch Volumenverluste im Gesicht. Diese lassen sich durch Filler wie Hyaluronsäure oder Calcium-Hydroxylapatit ausgleichen. Zur Anhebung können die Falten direkt mit den Fillern unterspritzt werden. Das Verfahren kann gegebenenfalls mit anderen Methoden wie dem 8-Punkte-Lift oder dem Volumenaufbau der Wange kombiniert werden. In Ihrem persönlichen Gespräch erstelle ich gerne ein individuelles Behandlungskonzept, das auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

Merkelfalte korrigieren
Faltenbehandlung Marionetten

Hinweis: Die hier gezeigten Bilder dienen der Information. Hieraus ist kein Heilversprechen abzuleiten. Die Ergebnisse nach der Behandlung sind individuell unterschiedlich und können von den hier gezeigten Beispielen abweichen. In einem persönlichen Gespräch erhalten Sie genaue Informationen über das zu erwartende Resultat.