sanfte Faltenunterspritzung

Immer mehr Menschen verbessern ihr Äußeres durch sanfte Methoden

Auf einer Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC) im November 2016 wurde eine Untersuchung vorgestellt, die unter ihren Mitgliedern stattgefunden hat. Danach werden Faltenkorrekturen mit Botulinumtoxin und Hyaluronsäure immer beliebter und verdrängen zunehmend die invasiven chirurgischen Behandlungen. Der Anteil nichtinvasiver Maßnahmen, also Faltenkorrekturen mit Botox® und Hyaluronsäure, lag im Jahr 2015 bei 25 Prozent. 2016 ist er schon auf 40 Prozent aller Schönheitsmaßnahmen angestiegen. Laut Dr. Axmann, Tagungspräsident des DGÄPC, ist die Erklärung simpel: „Es tut nicht weh, wirkt schnell und hat keine sichtbaren Folgen.“ Behandlungen mit Botulinum und Filler werden in der Gesellschaft nicht mehr verurteilt. Wer zufrieden ist erzählt es gerne weiter und das sorgt für mehr Nachfrage.

Brustvergrößerungen mit Implantat sind noch die beliebteste Schönheitsoperation unter ihren Mitgliedern

Am Häufigsten wurden bei den Frauen folgende Operationen durchgeführt: Brustvergrößerung mit Implantat (18 %), gefolgt von Augenlidkorrektur (10 %) und Fettabsaugung (7 %). Bei Männern liegt nach der DGÄPC-Untersuchung die Augenlidkorrektur mit 10 % vor der Entfernung der Männerbrust (Gynäkomastie) mit knapp 10 Prozent.

Weitere Informationen

Interessieren Sie sich auch für die sanfte Faltenkorrektur ohne dem Risiko einer Operation? Erhalten Sie auf diesen Seiten weitere Informationen über effektive Methoden zur Verjüngung mit Botox® und Fillern (Hyaluronsäure). Wenn Sie Fragen zur Faltenbehandlung haben, können Sie mich gerne kontaktieren.